Schüsse vom Kastanienbaum

  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/file.inc on line 895.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/file.inc on line 895.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/file.inc on line 895.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/file.inc on line 895.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/file.inc on line 895.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/file.inc on line 895.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/file.inc on line 895.
  • warning: Parameter 2 to gmap_gmap() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/module.inc on line 471.
  • warning: Parameter 2 to gmap_gmap() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/module.inc on line 471.
  • warning: Parameter 2 to gmap_gmap() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/module.inc on line 471.

Ort

Betritt man den inneren Teil des Schlossparkes Niederschönhausen, so bemerkt man gleich hinter dem Tor große Blumenkübel zu beiden Seiten. Ursprünglich wuchsen an diesen Stellen zwei große Kastanien. Zu deren Schicksal hörte ich folgende Geschichte.

In den 70er Jahren soll ein Scheich eines arabischen Staates zu Gast in der DDR gewesen sein. Nach seiner Ankunft in Berlin wurde er nach Schloss Schönhausen gebracht, das als Gästehaus für die höchsten Repräsentanten diente. Gerade als die gepanzerte Limousine durchs Tor zum Schloss rollte, fiel eine Kastanie vom Baum. Die Frucht prallte auf das Autodach mit einem Knall, der sich im Wageninneren anhörte wie ein Schuss. Der Scheich war beinahe zu Tode erschrocken, die Bodygards stürzten aus dem Auto, um den vermeintlichen Heckenschützen zu stellen, alle schrien und waren in heller Aufregung.
Da der Fahrer des nachfolgenden Wagens den Aufprall der Kastanie gesehen hatte, war der Schuldige schnell identifiziert. Der hohe Gast bebte zwar immer noch vor Erregung, konnte aber langsam beruhigt werden mit der Versicherung, dass so etwas hier nie wieder passieren würde.
Mit den Kastanien wurde kurzer Prozess gemacht. Als Terroristen überführt, erwartete sie die Todesstrafe. Die Bäume wurden gefällt. Und da keine Zeit war, auch ihre Wurzeln auszugraben, ummantelte man kurzerhand ihre Baumstümpfe mit einer Schalung und bepflanzte diese mit harmlosem Grün.

Quelle: 
mündlich
[...]


Ort

Javascript is required to view this map.