Sankt Valentin

  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/file.inc on line 895.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/file.inc on line 895.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/file.inc on line 895.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/file.inc on line 895.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/file.inc on line 895.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/file.inc on line 895.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/file.inc on line 895.
  • warning: Parameter 2 to gmap_gmap() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/module.inc on line 471.

Dem Heiligen Valentin wird heute nachgesagt, er habe zu Lebzeiten heimlich Liebende getraut, die offiziell nicht heiraten durften. Deshalb gilt er als der Schutzheilige der Verliebten. Weil es Brauch geworden ist, sich am Valentinstag Blumen zu schenken, wurde er auch zum Schutzheiligen der Blumenhändler und Geschenkeproduzenten.

Valentin war Bischof in der mittelitalienischen Stadt, die heute Terni heißt. Weil er als großer Gelehrter und Arzt sehr berühmt war, hatte der römische Kaiser ihn zu sich eingeladen, um ihn kennenzulernen. Bei dieser Gelegenheit versuchte Valentin, den Kaiser, der noch an die römischen Götter glaubte, zum Christentum zu bekehren. Dafür soll er zum Tode verurteilt worden sein. Man erzählt sich auch, er habe in der Zeit vor seiner Hinrichtung der blinden Tochter seines Gefängniswärters durch seine Kunst als Arzt das Augenlicht wieder schenken können. Als Märtyrer wurde er später heilig gesprochen.
Sein Todestag, ein 14. Februar, wird heute als Valentinstag begangen.

[...]