Antiautoritäre Erziehung

  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/file.inc on line 895.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/file.inc on line 895.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/file.inc on line 895.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/file.inc on line 895.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/file.inc on line 895.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/file.inc on line 895.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/file.inc on line 895.
  • warning: Parameter 2 to gmap_gmap() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00b5df3/mythenpflege/includes/module.inc on line 471.

In der Straßenbahn sitzt eine junge Mutter mit ihrem vierjährigen Jungen. Er zappelt auf seinem Sitz und streift seine dreckigen Schuhsohlen ständig am Mantel der älteren Dame ihm gegenüber ab. Die bittet ihn, das zu lassen, doch er reagiert nicht. Sie wendet sich an die junge Frau, ihrem Sohn beizubringen, dass sich so etwas nicht gehört. Die Mutter antwortet: „Das werde ich nicht. Mein Kind braucht seine Freiheit. Es wird antiautoritär erzogen."
An der nächsten Haltestelle steht ein junger Mann auf, nimmt seinen Kaugummi aus dem Mund, klebt ihn der jungen Frau an die Stirn und sagt vor dem Aussteigen: Ich bin auch antiautoritär erzogen.“

Anmerkungen: 
Diese Geschichte wird in vielen Varianten erzählt.
Quelle: 
mündlich aus Leipzig
[...]


naja, Leipzig eben

Die Leipziger meinen, gut erzogen zu sein, auch wenn sie ständig stänkern und zanken, unhöflich, unfreundlich sind und ausländerfeindliche Tendenzen aufweisen uvm.

Man wird oft angepöbelt - bitte, nur weil die Kitas und Schulen eine gewisse Strenge aufweisen, muss das noch lange nichts heissen.

Ich habe lieber ein fröhliches Kind, mir reichen schon die ständigen Maßregelungen die sich Erzieherinnen, Leherinnen, Leipziger erlauben.
Kinder werden von ihnen m.E. überhaupt nicht für voll genommen. Auch Kinder sollte man meiner Ansicht nach so behandeln, wie man selbst behandelt werden möchte. Das hat nichts mit verziehen, sondern mit wirklich guter Erziehung zu tun.